Vollkorn Kräuter Ciabatta

Veganes Brot selbst gebacken

Ciabatta ist lecker und passt zu vielen veganen Mahlzeiten. Mit frischen Kräuter erhält es zudem ein besonderes Aroma.

Motivation:

Ob zu Salat, Suppen oder mit veganen Dips serviert: Ciabatta schmeckt einfach lecker. Du kannst das einfach selbst backen.

Passt bei Lust auf ...

Cuisine / Tradition
Italienisch
Essens-Temperatur
kalt
Charakter & Geschmack
salzig, würzig
Farbe
weiß
Stimmung
fröhlich
Umgebung / Kontext
Zuhause, Party
Saison
Ganzjährig
Wochentag
Tageszeit
mittags, abends

Wie koche ich?

In einer Schüssel das Weizen- und Dinkelvollkornmehl mit etwas Backpulver, Meersalz und Wasser zu einem weichen Teig vermischen. Die Schüssel abdecken und den Teig 10 Minuten gehen lassen. Die Kräuter hinzugeben und den Teig noch einmal durchkneten und dann auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen ca 1/2 backen.

Vorbereitung:

Zubereitung:

1. Vermische das Weizen- und Dinkelvollkornmehl mit etwas Backpulver und Meersalz in eine Schüssel.

2. Gib lauwarmes Wasser und Bratöl hinzu und vermische alles zu einem weichen Teig.

3. Decke die Schüssel mit einem Tuch ab und lasse den Teig darin für mind. 10 Minuten gehen.

3. Schneide die Kräuter klein und heize den Backofen ca. 12 Minuten lang auf 180° vor.

4. Gib nun die Kräuter zum Teig knete ihn noch einmal ordentlich durch. Forme nun einen Brotlaib oder mehrere kleine Brötchen daraus und lege sie auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech.

5. Backe das Ciabatta für ca. 1/2 Stunde bei 210° im Backofen. Sobald es Risse bekommt und eine etwas bräunliche Farbe annimmt, ist es fertig.

Suug
Veröffentlicht
14. Januar 2017
Kategorien

Passt bei Lust auf ...

Cuisine / Tradition
Italienisch
Essens-Temperatur
kalt
Charakter & Geschmack
salzig, würzig
Farbe
weiß
Stimmung
fröhlich
Umgebung / Kontext
Zuhause, Party
Saison
Ganzjährig
Wochentag
Tageszeit
mittags, abends

Was brauche ich?

Zutaten für 2 Personen

Frische Zutaten:

  • 1 Straus Kräuter Petersilie, Pfefferminze, Basilikum, Oregano passen - hier nehmen, was da ist - und experimentieren

Vorrat:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver ca. 8g
  • 1/2 Päckchen Backhefe ca. 4g; im Bioladen gibt es vegane Biobackhefe
  • 30 ml Olivenöl Backolivenöl - nicht das kaltgepresste Olivenöl
  • 1 TL Leinsamen nach Gusto vor dem Backen über das Brot geben
  • 1 Schuß Grappa

Gewürze:

  • 2 EL Meersalz
  • 2 TL (Vollrohr-)Zucker

Einkaufsliste

Auf einen Blick ...

Kochzeit
30 Minuten
Vorbereitungszeit
10 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Aufwand
Mittel
Ausrüstung
Ofen, Schüssel
Trend
vegan, Slowfood
Nährstoffe
Unverträglichkeiten
vegan
Nachhaltigkeit
palmölfrei, zero-waste

Tipps

Tipp 1: 1 Schuß Grappa gibt dem Brot ein spezielles Aroma.

Tipp 2: Durch lauwarmes Wasser geht der Teig schneller hoch. - Noch schneller geht es, die Schale mit dem Teig in einen Topf mit heißem Wasser stellen und darin den Teig hoch gehen zu lassen.

Tipp 3: Eine besondere Note erhalt unser Ciabatta durch ein paar Leinsamen, die vor dem Backen über den Teig gestreut werden.

Fazit:

Selbst gemachtes frisches Ciabatta ist unwiderstehlich. Ein Genuss zu Salaten, zu Suppen, serviert mit veganen Dips - oder bloß als Snack zu einem Glas Wein.

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung – tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). – Garantiert superlecker!
Vegane Tipps direkt in deine E-Mail-Box
Jetzt Vegan 4 U folgen!

Webauftritt und technische Umsetzung:
NetzSinn.de
– für eine sinnvolle und konstruktive Nutzung des Internets

Copyright © 2017 – 2023 Vegan4U.de. All Rights Reserved. Powered by Suug Productions