Kartoffeltaschen mit veganer Füllung

Teigtaschen aus Kartoffeln mit einer Champignon-Kräuter-Füllung und einer veganen Cremesoße

Kartoffeln mal ganz anders: als Teigtaschen mit einer Füllung aus frischen Kräutern und braunen Champignons. Ein herzhaftes Essen für den großen Hunger: ballaststoffreich, voller Vitamine und mit einfach erhältlichen Zutaten.

Motivation:

Kartoffeltaschen sind von Maultaschen und Kartoffelpuffern inspiriert und etwas für den ganz großen Appetit. Mit einer Füllung aus Champignons enthalten deine veganen Kartoffeltaschen zudem genügend Eiweiß. Kartoffeltaschen sind schnell gemacht - machen satt und sind garantiert was ganz Neues auf deinem Teller.

Passt bei Lust auf ...

Cuisine / Tradition
Fusion
Essens-Temperatur
warm
Charakter & Geschmack
salzig, herzhaft, würzig
Farbe
gelb
Stimmung
energiegeladen, herzlich, liebevoll
Umgebung / Kontext
Zuhause
Saison
Ganzjährig
Wochentag
Ganze Woche
Tageszeit
mittags, abends

Wie koche ich?

Aus Kartoffelpüree, Dinkelmehl, Lupinenmehl und Hefeflocken einen festen Teig kneten. Aus klein gehackten Champignons mit den frischen Kräutern, den Kürbiskernen, Hefeflocken, Zwiebeln und Meersalz die Füllung vorbereiten. Den Teig zu handflächengroßen 1cm dicken runden Platten ausformen; die Füllung darauf geben und mit einer weitern Kartoffelteigplatte abdecken. Die Ränder gut verschließen. Dann die Kartoffeltaschen beidseitig goldbraun anbraten.

Vorbereitung:

Zubereitung:

1. Vermische in einer Schale das Kartoffelpüreepulver, Dinkelmehl, Lupinenmehl, Hefeflocken und das Backpulver mit 1 Tasse warmem Wasser zu einem festen Teig. Das geht mit der Hand oder mit einem Teiglöffel. Hacke die Kürbiskerne und die Kräuter klein und gib beides mit etwas Meersalz zu dem Teig. Rühre alles noch einmal um.

2. Für die Füllung zerhackst du die braunen Champignons mit den frischen Kräutern, den Kürbiskernen, Hefeflocken, Zwiebeln und Meersalz. Wenn du eine Küchenmaschine hast, dann ist das eine Sache von Sekunden.

3. Für jede Kartoffeltasche formst du mit dem Teig zwei faustgroße runde 1 cm dicke Scheiben. Benutze dazu ein mit Mehl bestäubtes Holzbrett. Platziere in der Mitter der ersten Scheibe ca. 2 Esslöffel der Füllung. Lege die zweite Scheibe obenauf. Verschließe dann den Rand der beiden Teigplatten sauber mit Kartoffelteig und achte darauf, dass die Füllung innerhalb des Teigs bleibt (im Prinzip wie bei Maultaschen).

4. Erhitze in einer Pfanne Bratöl und brate dann die Kartoffeltaschen beidseitig goldbraun an.

5. Bereite nun noch rasch eine Soße vor: Lasse dazu in einem kleinen Topf die Margarine bei geringer Hitze schmelzen. Gib Lupinenmehl, Hefeflocken, klein gehackte Zwiebeln und Lauchzwiebeln hinzu und verrühre alles miteinander. Schmecke die Soße dann mit etwas Meersalz ab. Achte auf eine cremige Konsistenz und gib nach Bedarf etwas Wasser oder Hafermilch hinzu.

6. Serviere die goldbraun angebratenen Kartoffeltaschen mit der Soße auf einem Teller.

Suug
Veröffentlicht
01. Juli 2017
Kategorien

Passt bei Lust auf ...

Cuisine / Tradition
Fusion
Essens-Temperatur
warm
Charakter & Geschmack
salzig, herzhaft, würzig
Farbe
gelb
Stimmung
energiegeladen, herzlich, liebevoll
Umgebung / Kontext
Zuhause
Saison
Ganzjährig
Wochentag
Ganze Woche
Tageszeit
mittags, abends

Was brauche ich?

Zutaten für 2 Personen

Für die Kartoffeltaschen

Frische Zutaten:

  • 1/2 Handvoll Rosmarin und Salbei

Vorrat:

  • 250 g Kartoffelpüree ich nehme dazu Fertigpüree, das es auch im Biomarkt zu kaufen gibt
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1 EL Lupinenmehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Kürbiskerne

Gewürze:

  • 1 TL Meersalz

Für die Füllung

Frische Zutaten:

  • 100g braune Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange(n) Lauchzwiebel
  • 1 Schuß Limette
  • 1 Zweig(e) frische Kräuter Petersilie, Dill, Schnittlauch - was man gerade da hat

Vorrat:

  • 1/2 EL Kürbiskerne

Gewürze:

  • 1/2 TL Meersalz

Für die Soße

Frische Zutaten:

  • 1/2 Stange(n) Lauchzwiebel
  • 1/2 Zwiebel

Vorrat:

  • 1 EL vegane Margarine ich nehme immer Reform Margarine die im Wesentlichen aus pflanzlichen Ölen hergestellt wird
  • 1 EL Lupinenmehl
  • 1 TL Hefeflocken

Einkaufsliste

Auf einen Blick ...

Kochzeit
30 Minuten
Vorbereitungszeit
10 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Anspruchsvoll
Aufwand
Mittel
Ausrüstung
Herd, Pfanne, Schüssel
Trend
vegan
Nährstoffe
Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C, Eiweiß / Protein
Unverträglichkeiten
vegan
Nachhaltigkeit

Tipps

Kartoffelpüree kannst du natürlich auch einfach selbst machen: Dazu schälst du Kartoffeln, schneidest sie in kleine Stücke und kochst sie für ca. 10 Minuten in heißem Wasser. Dann gießt du das Wasser ab und stampfst die Kartoffeln mit einem Stampfer zu einem Püree.

    Die Zutaten für die Kartoffeltaschen: Kartoffelpüreepulver oder Kartoffeln, Lupinenmehl, Hefeflocken, Champignons, Zwiebeln und frische Kräuter

    Für den Teig gibst du das Kartoffelpüree mit Lupinenmehl, Hefeflocken, Kräutern und Kürbiskernen in eine Schale

    Knete alles zu einem festen Teig

    Für die Füllung der Kartoffeltaschen zerhackst du braune Champignons und frische Kräuter - geht ganz fix mit der Küchenmaschine

    Forme auf einem mit etwas Dinkelmehl bestreuten Brett eine handflächengroße 1 cm dicke Platte aus Kartoffelteig und lege etwas von der Teigfüllung drauf

    Decke deine Kartoffeltasche mit einer weiteren handflächengroßen 1 cm dicken Kartoffelteigplatte ab und verklebe den Rand ordentlich mit Kartoffelteig

Fazit:

Kartoffeltaschen mit einer Champignon-Kräuter-Füllung schmecken herzhaft, sind gesund und machen dich richtig satt. - Die Zutaten Kartoffeln und Champignons bekommst du zu jeder Jahreszeit gut und günstig. Ideal für den großen Hunger bei kleinem Budget.

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung – tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). – Garantiert superlecker!
Vegane Tipps direkt in deine E-Mail-Box
Jetzt Vegan 4 U folgen!

Webauftritt und technische Umsetzung:
NetzSinn.de
– für eine sinnvolle und konstruktive Nutzung des Internets

Copyright © 2017 – 2023 Vegan4U.de. All Rights Reserved. Powered by Suug Productions